Zu meiner Reisephilosophie gehört, fremde Länder und andere Kulturen mit allen Sinnen zu erleben, nicht nur anschauen und darüber hören, auch die Atmosphäre spüren, auf historischen Pfaden wandeln, sich die kulinarischen Genüsse des Landes schmecken lassen, ein Gespür für die Mentalität der Menschen bekommen.

„In kleinen Reisegruppen von maximal 25 Personen vermittle ich eine Mischung aus Bildung und Kultur, Erlebnis von Landschaft und Menschen, aber auch Entspannung und ein Ambiente zum Wohlfühlen.“

  Hier ein Überblick über meine nächsten Reiseangebote:

Datum: Reiseziel:
19. – 30. Juni 2019

die Reise ist leider schon ausgebucht

Sie können sich auf eine Warteliste eintragen lassen, evtl. biete ich einen zweiten Termin an.

Danzig und die polnische Ostseeküste

Strände, Wälder und viel Kultur im Land der Pommern und Kaschuben

Achtung! Terminänderung

8. – 13. Oktober 2019

 

Aachen und Maastricht

der Geist Europas ist hier inklusive

 Programm in Planung:

Juni 2020

 Wales

„Wales ist das schönere Cornwall“  schreibt die ZEIT

Burgen, verträumte Orte, 1200 km Küste – breathtaking – atemberaubend!

.

Danzig

und die kaschubische Schweiz

Kulturreise durch den Norden Polens vom 19. bis 30. Juni 2019

 

Danzig nennt sich selbst die „deutsche Perle Polens“. Hanseaten prägten das Land und die Stadt, prächtige Paläste zeugen von ungeheurem Reichtum. Alle Bauten sind heute fein säuberlich restauriert, Stadt und Hafen locken mit großem Kulturangebot und üppigem kulinarischen Angebot. Außerdem besuchen wir Stettin, die Marienburg, ein Ostseebad mit feinen Stränden und natürlich die kaschubische Schweiz, eine liebliche, naturbelassene Seenplatte im Herzen Pommerns.

Programm:

Mi 19. Anreise ab Oldenburg/Bremen nach Stettin, gemeinsames Empfangsessen.

Do 20. Stettin: Stadtbesichtigung mit lokalem Stadtführer. Wir sehen den strahlenförmige Straßenverlauf (wie in Paris), 3 Rathäuser, das Schloss der pommerschen Herzöge, das älteste Kino der Welt, das Geburtshaus von Katharina der Großen. Am Nachmittag 1-Std. Hafenrundfahrt und Besuch Museum des Dialogs – „Durchbruch“, das neue Stettiner Geschichte zeigt.

Danzig Krantor

Danzig Krantor

Fr 21. Fahrt durch Pommern mit einem größeren Aufenthalt in Stolp, polnisch Słupsk, mit seinem prächtigen Rathaus und einer bezaubernden Teestube. Unser Hotel in Danzig liegt direkt in der Altstadt.

Sa 22. Spaziergang durch Danziger Altstadt mit einem Stadtführer (lange Gasse, Frauengasse, Krantor, Marienkirche, Rathaus, Arthushaus). Der Nachmittag ist zur freien Verfügung.

So 23. Ein Sonntag in Sopot verspricht ein herrlicher Tag zu werden. Sopot ist ein stilvolles Seebad mit feinem Sandstrand und der längsten Seebrücke der Welt. Bekannt ist der Ort durch seine Jazz-Tage, hier wurde auch Abba entdeckt und Klaus Kinski geboren. Wir fahren mit der Straßenbahn dorthin, laufen ein Stück entlang der Seepromenade und am Strand, kehren in Strandcafés ein, suchen das schiefe Haus und fahren schließlich mit dem Schiff zurück nach Danzig.

Danzig am Abend

Danzig am Abend

Mo 24. Ein freier Tag in Danzig für den Besuch der Museen und Paläste. Den Artushof und das Rathaus muss man von innen gesehen haben, Schifffahrtsmuseum und Günter-Grass-Museum bieten Historisches.

Ostseestrand bei Sopot

Ostseestrand bei Sopot

Di 25. Schifffahrt zur Halbinsel Hela. Besuch des Robbariums und Freizeit am Strand. Wir haben die Wahl zwischen der Ostseeseite oder der Danziger Bucht. Rückfahrt mit Regio Bahn entlang des Halbinsel Hela, hier sieht man wie lang und schmal sie ist oder wieder per Schiff nach Danzig.

Mi 26. Heute besuchen wir die Marienburg, die größte Backsteinburg der Welt. Hier ist ordentlich viel Touristenrummel, aber die Burg muss man gesehen haben. Am Abend sind wir in der Kaschubischen Schweiz.

Do 27. Hauptattraktion ist neben der lieblichen Landschaft ein „Edukationspark“ in Szymbark, eine seltsame Mischung aus Freilichtmuseum der Kaschuben, Informationen über Deportationen im letzten Krieg und Freizeitpark mit Sensationen wie einem auf dem Kopf stehenden Haus und dem längsten Biertisch der Welt (54m in einem Stück). Wir können zu diesem Park am besten mit dem Fahrrad fahren, die wir uns im Hotel leihen, oder für Nicht-Radfahrer ihn mit dem Bus erreichen. Auf der Rückfahrt besteigen wir den Turmberg Wieżyca mit Aussichstplattform mit Blick über den Ostrizersee.

Fr 28. Wir verlassen Kaschubien, um noch ausgiebig in einem Ostseebad (Rewal oder Międzywodzie) einen Tag zum Ausspannen, baden oder Radfahren verbringen zu können.

Sa 29. Freier Tag an der Ostsee. Mit Leihfahrrädern können wir ein paar Stunden über den gut ausgebauten Ostseeradweg fahren, oder die Sonne im Seebad genießen, promenieren, letzte Einkäufe tätigen und einen Strandspaziergang machen.

So 30. Heimreise

 

Preis: 1450,- €

Einzelzimmerzuschlag 130,- €

 

Leistungen:

  • 12 Tage Busreise mit Sausewind Komfort Bus.
  • Reiseleitung während der gesamten Reise durch Dr. Jochen Schepker
  • 2x Übernachtung/Frühstück Stettin 1x HP 1x ÜF
  • 5x Übernachtung in Danzig 2x HP 3x ÜF
  • 2x Übernachtung/Halbpension in der Kaschubischen Schweiz
  • 2x Übernachtung im Ostseebad Rewal oder Międzywodzie 1x HP 1x ÜF
  • Führungen durch Stettin, Danzig und Marienburg

Die Hotels:

Szczecin (Stettin) Hotel Rycerski              http://www.rycerski.polturizm.eu/de

Kaschubische Schweiz – Hotel Adler Medical Spa in Stezyca http://adler.kaszuby.pl/

Miedzyzdroje (Misdroy) Hotel Marina                   http://www.marina-miedzyzdroje.pl/

Danzig  Hotel Krolewski                              http://hotelkrolewski.pl/de/

 

Dafür kann/muss man noch extra Geld ausgeben:

  • Eintritte in Museen
  • Leih-Fahrräder
  • an fünf Abenden habe ich keine Halbpension bestellt. In Danzig und Stettin gibt es so viele nette Restaurants, dass wir öfter mal die einheimische Gastronomie nach eigenen Wünschen erkunden können.
  • Schifffahrt zur Halbinsel Hela und zurück per Bahn oder Boot
  • Bahn und Boot von Danzig nach Sopot und zurück

Die Bootsfahrten sind nicht im Reisepreis inklusive für den Fall, dass jemand nicht mitfahren will oder die Tour wegen Schlechtwetter ausfällt.

Programmänderung vorbehalten

Offizieller Veranstalter dieser Reise ist Sausewind Reisen, Meeschweg 9 in 26127 Oldenburg

 

 .

 button

 zurück


 In Aachen findet Anfang Oktober eine Verkehrsmesse statt, das treibt in dieser Zeit die Hotelpreise nach oben. Nach langem Suchen nach günstigen Übernachtungspreisen habe ich mich nun entschlossen, die Reise um 5 Tage zu verschieben. Es geht nun am Dienstag, den 8. Oktober los.

Aachen

Maastricht und die Eifel – der Geist Europas ist hier inklusive

8. – 13. Oktober 2019

Aachen Dom

Aachen Dom

Karl der Große, heiße Quellen, Printen und Pferde, dafür ist Aachen bekannt. Der Dom erhielt als erstes deutsches Bauwerk „UNESCO-Weltkulturerbe“. Ob Rathaus oder Museum, überall wandelt man auf Karls Spuren.

In Maastricht ist fast alles anders als im Rest von Holland. Wohin Sie auch gehen, die interessanten Anblicke, jahrhundertealten Kirchen und schönen Fassaden werden Ihnen den Kopf verdrehen.

Im Hohen Venn entdecken wir Fauna und Flora naturgeschützter Moore.

Programm:

Di 8. Anreise ab Oldenburg und Bremen im Sausewind-Komfortbus. Abends gemeinsames Abendessen in Maastricht.

Mi 9. Ein Tag in Maastricht: Holländer beschreiben ihre Stadt als burgundische ausländische Weltstadt, gemütlich, typisch südlich. Auch Belgier und Deutsche haben die besondere Atmosphäre der Stadt entdeckt wegen der wunderbaren Lage an der Maas, an der altertümlichen Geschichte und an dem antiken Stadtzentrum mit fast 1500 Denkmälern. Dazu bietet die Stadt große Plätze, 400 Kaffeehäuser, tolle Restaurants und Boutiquen und ein quirliges Leben für Alt und Jung.

Do 10. Wanderung im Hohen Venn, dem größten Hochmoor Europas. Im belgischen Botrange kann man das Moor über Holzstege und Knüppelwege erkunden. Meterdicke Schichten aus Torf saugen den Regen auf wie ein Schwamm. Im Sommer leuchtet die Landschaft grün, im Herbst goldgelb. Die Wanderung ist einfach zu gehen und eben, allerdings ist wasserfestes Schuhwerk nützlich. Abends sind wir in Aachen.

Fr 11. Führung durch die Stadt Aachen und den Kaiserdom mit einem/r qualifizierten Stadtführer/in. Der Dom, Ende des 8. Jahrhunderts im Auftrag Karls des Großen erbaut und Weltkulturerbe im Zentrum der Altstadt, ist wirklich ein Juwel und gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Hier im Dom können Sie den Atem der Geschichte spüren!

Sa 12. Freizeit zum Besuch der vielen Aachener Museen oder für einen Bummel durch die Altstadt. Das Couven-Museum zeigt bürgerliche Wohnkultur früherer Jahrhunderte aus Aachen, das spannende Zeitungsmuseum präsentiert Pressegeschichte und Pressefreiheit früher und heute, das Centre Charlemagne würdigt die Bedeutung Aachens vom Mittelalter bis heute. Charlemagne – Karl der Große – ist der mythische Ahnherr Europas und Gründervater zweier Nationen: Frankreich und Deutschland. Im „Krönungssaal“ des Aachener Rathauses wird alljährlich der Karlspreis für besondere Verdienste um Europa verliehen. Außerdem können wir eine Printenbäckerei besuchen. Abends gemeinsames Abendessen in einem typisch Aachener Restaurant.

So 13. Rückfahrt nach Bremen/Oldenburg

 

Leistungen: An/Abreise mit Sausewind-Komfortbus ab Oldenburg/Bremen,

5xÜF, 3x in Aachen, 2x in einem Hotel in Maastricht

2x Halbpension

Führungen durch Aachen, den Aachener Dom und durch Maastricht sowie eine geführte Wanderung durch das hohe Venn.

Reiseleitung: Dr. Hans-Joachim Schepker

Hotel in Maastricht: ****Select Hotel Apple Park  http://applepark.select-hotels.eu/de/

Hotel in Aachen: ****Aquis Grana https://www.hotel-aquis-grana.de

 

Preis: 710,- €,  EZ  Zuschlag 160,- €

Teilnehmerzahl: 20 bis maximal 25.

Bei 19 oder weniger Teilnehmern erhöht sich der Preis um 30,- €

Änderungen im Programm sind vorbehalten.

 

.

 


Wales

„Wales ist das schönere Cornwall“ schreibt die ZEIT

Burgen, verträumte Orte, 1200 km Küste – breathtaking – atemberaubend!

Juni 2020

Wollten Sie immer schon mal nach Aberystwyth, Penrhyndeudraeth oder Llanrwst? Oder auf einem Llwybr Cyhoeddus spazieren?

Wales ist nicht England, Menschen und Landschaften sind anders hier. Schroffe Gipfel, liebliche weiße Sandstrände, raue Klippenszenerie, mittelalterliche Burgen in malerischer Lage, das alles findet man in Wales auf engem Raum beieinander.

Busreise ab Oldenburg/Bremen mit Fährüberfahrt, Juni 2020

die seltsamen Morris Dancers vor der Klosterruine in Tintern

die seltsamen Morris Dancers vor der Klosterruine in Tintern

 

 

 

 

 

 

 

Harlech Castle, eine der größten Ritterburgen von Wales

Harlech Castle, eine der größten Ritterburgen von Wales